Die Elisabethschule

ist eine städtische, katholische Grundschule als Angebotsschule. Sie wird im laufenden Schuljahr von

178 Kindern besucht.

Wir nehmen an dem Projekt der garantierten Schulbetreuung von 8 - 1 teil. Da unser Unterricht nach der sechsten Stunde um 13.35 Uhr endet, werden die teilnehmenden Kinder auch bis zu diesem Zeitpunkt betreut. Seit dem Schuljahr 2007/08 ist die Elisabethschule auch eine offene Ganztagsschule.

Die Schule wird zweizügig geführt, d.h. pro Jahrgang dürfen zwei Klassen eingerichtet werden.
 
Der Unterricht selbst wird in den Klassen jahrgangsbezogen erteilt. Nur im Förderunterricht gibt es die Möglichkeit, jahrgangsübergreifend zu unterrichten.

UnserTeam besteht derzeit aus elf Lehrerinnen, einer Sozialpädagogin, einer Sonderpädagogin, zwei Erziehern in der 8 - 1 Betreuung und vier Erzieherinnen im Offenen Ganztag.

 

Wir legen viel Wert auf gesunde Ernährung, Bewegung und auf ein friedliches und respektvolles Miteinander. Einmal in der Woche gibt es in den Klassen Obst und Gemüse, einmal im Monat

frühstücken wir gemeinsam und werden von Bäcker Peter diesbezüglich mit frisch gebackenem Brot verwöhnt. Neben Bewegungspausen laufen wir mit den Klassen auf dem Schulhof Parcours

und bieten bewegte Lernspiele an. Nachhaltig wirkt unser Projekt "Gewaltfreies Lernen" und es schließt sich bald das Projekt "Facettenreich" an.

Hier geht es um ein respektvolles und wertschätzendes Miteinander.

 

 

 

Wir leben in einem alten, großen Schulgebäude, das seit 100 Jahren fester Bestandteil von Frohnhausen, aber trotzdem nicht eingerostet oder antiquiert ist. Die ehemals grauen Mauern, die das Schulgelände begrenzen, spiegeln durch die Kinderzeichnungen ein fröhliches Leben an unserer Schule.

Offene Türen engen die Kinder nicht in Klassenräumen ein, sondern laden ein, auf Fluren, im Leseparadies oder im grünen Klassenzimmer den Unterricht zu erleben.

 

   
   
   

 

Arbeitsergebnisse sind für alle in den Fluren und Klassen erkennbar und spiegeln so den aktuellen Alltag der Kinder wider.

Da die Elisabethschule eine städtische, katholische Bekenntnisschule als Angebotsschule ist, heißt das für Sie: sollten Sie bei der Wahl der Schule die Elisabethschule bevorzugen, dann melden Sie Ihr Kind auf jeden Fall bei uns an, auch wenn es nicht katholisch ist.
Über unsere qualitativ gute Arbeit können Sie sich bei den Eltern unserer aktuellen oder ehemaligen Kinder informieren.
 
Hinzu kommt noch, dass ab dem Schuljahr 2008/09 die Schulbezirke aufgelöst wurden; d.h. die Eltern haben die Möglichkeit, ihre Kinder seit Oktober 2008 an der Grundschule ihrer Wahl anzumelden.
 
In den letzten Jahren konnten wir zwei Klassen pro Jahrgang einrichten. So gibt es z. Zt. an der Elisabethschule 8 Klassen.

 

Unterrichtsbeginn:

1. und 2. Stunde:     8.15 Uhr bis 9.45 Uhr

Pause/ Frühstückspause

3. und 4. Stunde:     10.20 Uhr bis 11.50 Uhr

Pause

5. und 6. Stunde:     12.10 Uhr bis 13.35 Uhr

 

 

 

 

 

 

Support:
Alfried Krupp-Schulmedienzentrum